Nachhaltiger Häuserbau im Himalaya

Download
Antragsformular ABZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.0 KB
Download
Experten - Team.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'007.1 KB

Die Allgemeine Baugenossenschaft Zürich ABZ vergibt jedes Jahr einen Solidaritätsfonds über CHF 500000 für Projekte zum Thema «Bauen». Insgesamt sind 32 Projekte bei der Baugenossenschaft eingegangen, und 15 Projekte wurden ausgewählt – worunter auch unser Projekt zum «Nachhaltigen Häuserbau im Himalaya». Dieses Projekt wird nun von der ABZ mit fast CHF 25000 unterstützt.

 

Worum geht es bei diesem Projekt?

In Dolpo, einer der abgelegensten Orte der Welt hoch im Himalaya Gebirge gelegen, leben die Leute unter extremen klimatischen Bedingungen und ärmsten Verhältnissen. Dazu kommt ein äusserst inneffizienter Häuserbau, welcher das Problem der Ressourcenknappheit verschärft. Mit diesem Projekt möchten wir zusammen mit Partnern vor Ort ein Konzept für einen nachhaltigen Häuserbau in diesen Regionen ausarbeiten, mit dem die starke Sonneneinstrahlung und lokalen Ressourcen effizient genutzt werden.

Das Projekt findet in Dolpo, Kathmandu und Zürich statt. Dolpo ist eine Region im Nordwesten von Nepal - ihr sollte geholfen werden. Sie liegt rund 4000 Meter über Meer, verfügt über keine Strassen und hat harte klimatische Bedingungen. Kathmandu ist die Hauptstadt von Nepal, in der die Universität Tribhuvan liegt. Die Forschungsarbeiten zum nachhaltigen Häuserbau werden dort geleistet. Von Zürich aus wird das Projekt koordniniert, das Know - How bereitgestellt und das Projekt finanziert.

Der Häuserbau mit lokalen Ressourcen und die Entwicklung im Baubereich sollte gefördert werden. Die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung aus Dolpo, Forschungsinstituten aus Nepal und Experten aus der Schweiz, werden neue Erkenntnisse schaffen, von denen die ganze Region profitieren kann und nachhaltig geprägt wird. Als abschliessendes Ziel wird ein Prototyphaus in der Nähe von Kathmandu entstehen, welches die gesammelten Erkenntnisse zusammenfasst und als Vorzeigemodell dient.

Mehr Infos dazu finden Sie im Antragsformular und den Infos zum Expertenteam.

 

 

Kontakt

NepalTara

Yvonne H. Koch

Eichackerstr. 16c

8132 Egg bei Zürich, Schweiz 

Telefon 0041 79 412 40 29

verein@nepaltara.ch

Wir freuen uns auf Ihre Spende.